Rabatte bis
zu 15%
Sonderangebot
für neue Studenten
Bis zum Ende der Aktion:
  • 00
    дни
  • :
  • 00
    часы
  • :
  • 00
    мин
  • :
  • 00
    сек
Erfahren Sie mehr

Deutscher Weihnachtsbaum

Der Kult der Baumverehrung findet sich in fast allen Kulturen der Welt. Wenn wir uns alte Mythen, biblische Legenden oder sogar Volksmärchen genauer ansehen, können wir verstehen, dass es in allen von ihnen auf die eine oder andere Weise unterschiedliche Bäume gibt. Der Kult eines Baumes und Ideen zur Strukturierung der Welt als Baum gibt es schon seit langem. Schon im Paläolithikum…..

Okay, wir sind etwas wirklich Weites anfangen. Wir wollen nur eine lustige Tatsache mitteilen, von der nur wenige Leute wissen. Einer der wenigen Überreste des Kultes der Anbetung des Baumes unserer Zeit ist ein Weihnachtsbaum / Neujahrsbaum – ein Weihnachtsbaum. Diese Tradition kommt also aus Deutschland.

Die Fichte hat nichts mit dem Christentum zu tun, sondern ist eine Spur von alten heidnischen Traditionen. Die Geister des Frühlings und der Fruchtbarkeit sollten darin leben. Deshalb forderten die Nordeuropäer jedes Mal mitten im Winter diese Geister durch die Dekoration eines Baumes oder einer Kiefer auf.

Nach der Taufe der germanischen Völker wurden die Riten vergessen, aber einige schöne Traditionen sind immer noch beliebt. Der Deutsche Martin Luther (einer der Väter der Reformation der christlichen Kirche) brachte als Weihnachtsdekoration echte Popularität an den Baum. Seit Beginn des 16. Jahrhunderts hat sich die Tradition als christliche Tradition in ganz Europa verbreitet. Es kam viel später, nach den Reformen von Peter I., in das Russische Reich. Bereits zu Beginn des XIX. Jahrhunderts entstanden die ersten Tannen in den Kaiserpalästen.

Und dann war da noch die Sowjetunion, und Sie wissen, wie der Weihnachtsbaum zu einem Silvesterabend wurde.

So hat der deutsche Reformator die deutsche heidnische Tradition auf die ganze christliche Welt ausgedehnt.

Weitere interessante Artikel